Talent Develop­ment

Wie können wir uns auf die neue Arbeitswelt vorbereiten?

Logo der DIS AG

Das Potenzial des lebenslangen Lernens

Veränderungen stellen Arbeitnehmer und Arbeitgeber vor große Herausforderungen

Die Globalisierung, der demografische Wandel und die Digitalisierung haben viele Veränderungen mit sich gebracht.

  • Zum einen für die Arbeitnehmer: Denn vor allem durch die Digitalisierung haben sich viele Dinge im eigenen Arbeitsumfeld geändert – von neuer Software bis hin zu ganz neuen Geräten. Die Veränderungen sind derart groß, dass man nicht mehr automatisch mit der neuen Situation wächst. Arbeitnehmer müssen gezielt darauf vorbereitet werden.
  • Und ebenso für Unternehmen: In einer sich ständig verändernden Welt sind Flexibilität, Innovation und Innovationsfähigkeit zu entscheidenden Faktoren für Wettbewerbsfähigkeit geworden. Dafür braucht man ebenso flexible und innovationsfähige Mitarbeiter. Um genau dieser Talente stehen Unternehmen allerdings in einem enormen Wettbewerb.

Kontinuierliche Weiterentwicklung

Weiterentwicklung ist der Schlüssel zur Arbeitswelt der Zukunft

Bei all den Fragen rund um das Thema Talent Development ist eines sicher: Weiterbildung ist für Mitarbeiter und Unternehmen wichtig. Arbeitnehmer müssen sich für die neue Arbeitswelt rüsten und Unternehmen sollten ihr Personal frühzeitig mit Fähigkeiten ausstatten, die für die Zukunftssicherung notwendig sind. Cleveres Talent Development ist hier gefragt.

Talent Development bezeichnet die personellen Maßnahmen in einer Organisation zur langfristigen Sicherstellung der Besetzung kritischer Rollen und Funktionen.

Die planvolle Weiterentwicklung von Mitarbeitern ist die primäre Aufgabe des Talent Developments.

Talent hat nichts mit dem Alter zu tun

Bei der Weiterentwicklung von Mitarbeitern geht es um alle Mitarbeiter. Denn mit Talenten sind nicht nur junge Arbeitnehmer gemeint. Das Potenzial der Älteren erfährt in diesen Überlegungen große Wertschätzung. Zukunftsweisend ist eine kluge Integration aller Generationen. Und lebenslanges Lernen ist längst keine Floskel mehr.

Welche Fähigkeiten werden in Zukunft wichtig sein?

Durch die fortschreitende Digitalisierung sind in fachlicher Hinsicht neue Fähigkeiten gefragt. Laut einer Studie von Bitkom Research im Auftrag von LinkedIn bleiben Wissensmanagement und Datenanalyse- und Interpretationsfähigkeiten nach wie vor die wichtigsten Hard Skills. Die Bedeutung von Programmierverständnis, von Change Management sowie von Digitalkompetenzen wird hingegen deutlich steigen.

Neben der fachlichen Entwicklung spielen laut der Studie auch sogenannte Soft Skills eine bedeutende Rolle. Cross-funktionale Skills sind und bleiben die wichtigste soziale Kompetenz (heute: 77 Prozent, in zehn Jahren: 83 Prozent). An Bedeutung gewinnen werden hingegen interkulturelle Kompetenzen (von 56 auf 72 Prozent), Führungskompetenzen (von 73 auf 81 Prozent) sowie Unternehmergeist (von 73 auf 81 Prozent).

Vor welcher Herausforderung stehen Unternehmen?

In Zukunft werden einige Unternehmen die ökonomischen Erfordernisse des Talent Developments nicht allein intern lösen können oder wollen. Der Zeitaufwand für die Rekrutierung ist in den vergangenen Jahren gewachsen. Der Fachkräftemangel, sinkende Zahlen von Studienabgängern, fehlende Transparenz bei neuen Studiengängen und Weiterbildungen und die oftmals mangelnde Verbindung zur Praxis erschweren die passgenaue Suche. Schon heute müssen fast zehn Prozent aller deutschen Mittelständler Aufträge ablehnen, weil es ihnen an Personal fehlt. Mehr als die Hälfte von ihnen hat Probleme, offene Stellen zu besetzen - insbesondere wenn es um Fachkräfte geht.

Bedrohung von Aufträgen durch Personalmangel

Die DIS AG fördert Talente von morgen

Es wird in Zukunft viele neue Jobs und neue Tools geben, die neue Fähigkeiten und Expertise erfordern. Weiterbildung ist daher enorm wichtig, erfordert aber viel Zeit und wird immer komplexer.

Bei der DIS AG ist die Förderung von Mitarbeitern fest in der Unternehmenskultur verankert. Talent Development steht bei uns im Fokus des Denkens und Handelns. Wir erkennen Weiterbildungsbedürfnisse, setzen uns für eine kontinuierliche persönliche und berufliche Weiterentwicklung aller Generationen ein und pflegen eine enge, persönliche Beziehung zu Kandidaten und Mitarbeitern.

Zudem führen wir in Kürze eine neue digitale Plattform ein, anhand derer man online auf einfache Weise die Persönlichkeit, Motivation und Kompetenzen eines Menschen bestimmen kann. Unternehmen können diese Ergebnisse nutzen, um Entwicklungsmaßnahmen für ihre Mitarbeiter abzuleiten.

Als Teil der Adecco Group nimmt die DIS AG außerdem an der Initiative Adecco Way to Work™ teil. Hierdurch möchte die Adecco Group ihr Wissen über den Arbeitsmarkt mit Bewerbern teilen und sie bei der Jobsuche unterstützen. Beim Projekt „CEO FOR ONE MONTH“ haben Talente die Möglichkeit, an der Seite eines CEOs der Gruppe für einen Monat an der Spitze eines Unternehmens zu stehen. So können junge Kandidaten schon früh einmalige Erfahrungen sammeln.

Unseren Kunden können wir dadurch bestens ausgebildete Kandidaten präsentieren und vermitteln.

Der Fokus auf die Entwicklung und Aktivierung des individuellen Potenzials des einzelnen Mitarbeiters macht die DIS AG seit 50 Jahren so erfolgreich: Wir wurden bereits mehr als zehn Mal vom Great Place to Work Institute als einer von „Deutschlands Besten Arbeitgebern“ ausgezeichnet.

Sie interessieren sich für das CEO FOR ONE MONTH-Programm?

Mehr über CEO FOR ONE MONTH erfahren